STADTRADELN-Botschafter zu Besuch am Bahnhof Büchen


Besuch des STADTRADELN-Botschafters am 10.5.2016 um ca. 10:30 Uhr beim Bahnhof Büchen, Eingang Lauenburger Straße.

Bei seinem Besuch informiert sich der STADTRADELN-Botschafter Rainer Fumpfei über die Radverkehrsförderung im Rahmen der Um- und Neugestaltung des Bahnhofs Büchen zur modernen Mobilitätsdrehscheibe. Amtsvorsteher Martin Voß und Bürgermeister Uwe Möller berichten über das überregional bedeutende Projekt zur Förderung nachhaltiger Mobilität, das auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leistet. Durch die Mobilitätsdrehscheibe Büchen entsteht eine moderne, optimal ausgestattete und stark frequentierte Schnittstelle zwischen den Verkehrsträgern mit hoher Aufenthaltsqualität, Barrierefreiheit und ausgezeichneter Vernetzung. Die Förderung des Radverkehrs durch zeitgemäße, attraktive offene und geschlossene Radabstellanlagen sowie durch das Angebot von Ladeinfrastruktur für E-Bikes/Pedelecs ist bei diesem Großprojekt von besonderer Bedeutung.

Außerdem rufen Amtsvorsteher Martin Voß und Bürgermeister Uwe Möller alle, die im Amt Büchen wohnen, arbeiten oder eine Schule besuchen, auf, an der bundesweiten Aktion STADTRADELN teilzunehmen, um aktiv für den Klimaschutz zu radeln.

Der mehrmalige STADTRADELN-Botschafter, das aktive ADFC-Mitglied Rainer Fumpfei, geht auch 2016 erneut auf große Tour– und das rein ehrenamtlich! Auf seinem Weg möchte er im Rahmen des STADTRADELNS ein Zeichen für das Fahrrad als alternatives und umweltfreundliches Verkehrsmittel setzen und dabei die Kampagne als solche noch bekannter machen.

Bei seiner letzten Tour legte der STADTRADELN-Botschafter in gut fünf Wochen rund 2.500 km auf dem Fahrrad zurück für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung. Er fuhr durch über 60 Städte und Gemeinden in neun Bundesländern – dies soll 2016 noch getoppt werden!

Startschuss der 3.000 km langen Tour des STADTRADELN-Botschafters Anfang Mai in Berlin war gleichzeitig bundesweiter Auftakt zum STADTRADELN 2016!